7 gute Gründe auf Linux umzusteigen

LTux ist ein Pinguin und das Symbol und Maskottchen für das Linux-Projektinux ist eine auf dem UNIX-Kernel unter der GNU veröffentlichte Basis für Mehrbenutzer-Betriebssysteme. Ubuntu, Fedora, OpenSUSE, Knoppix und andere sind sog. Distributionen von Linux. Die meisten Distributionen werden von weltweiten Communities entwickelt. Dank dem quelloffenen Code kann jeder das System verändern oder publizieren. Leider gehen diese großartigen Pojekte unter dem Marktdruck von Microsoft und Apple unter, obwohl es einige Gründe gibt, die für sie sprechen. Ich stelle die Vorteile vor.

Ich bin vor kurzem von Windows Vista auf Ubuntu 10.10 umgestiegen und bedauere inzwischen, dass ich diesen Schritt nicht schon viel früher getan habe. Fasziniert von diesem Betriebssystem möchte ich sieben gute Gründe vorlegen, die für eine Installation und Benutzung eines Linux-Systems sprechen.

Sieben gute Gründe Linux zu installieren und zu benutzen

  1. Der Linux-Kernel ist ein sicheres Mehrbenutzerbetriebssystem. Änderungen an Systemdateien können nur mit Root-Rechten vorgenommen werden. Auch die Ausführung von Anwendungen oder Dateien ist nur mit root-Passwort oder entsprechenden Rechten möglich, so haben Viren und andere Schadsoftware ein schweres Leben.
  2. Linux ist kostenlos. Da der UNIX-Kernel unter der GNU veröffentlicht wurde und diese Lizenz einer kommerziellen Verwendung widerspricht, ist jede Distribution von UNIX oder Linux quelloffen und kostenlos – kurz: OpenSource.
  3. Es steht stets eine erfahrene Community mit KnowHow zur Verfügung, egal ob in Foren oder Chatrooms. Ein bekannter deutscher Ubuntu-IRC-Channel bringt rund um die Uhr etwa 300 Ubuntuuser zusammen, Entwickler und einfache Benutzer. Bei den meisten Linux-Distributionen arbeiten Benutzer und Entwickler Hand in Hand, um das System weiter zu verbessern und anzupassen.
  4. Linux ist schnell und stabil. Dies ist auf die Zusammenarbeit aller Benutzer zurückzuführen. Gibt es einen Fehler, wird dieser gemeldet und einer der vielen Programmierer weltweit entwickelt ein Patch oder Update.
  5. Oft wird argumentiert, dass Linux kompliziert sei. Doch es stehen für die meisten Distributionen große Wikis zur Verfügung, welche die Handhabung des Betriebssystem bis zur Installation eines Treibers über die Konsole erläutert. Sie werden durch die Benutzergemeinde gepflegt und gewartet und bleiben somit stets aktuell. Ein Beispiel für ein sehr umfangreiches Wiki ist das von ubuntuusers.de: Wiki > ubuntuusers.de
    Dieses Wiki steht in keinem Größenverhältnis mit dem Windows Hilfe-Center.
  6. Linux bietet alles. Egal ob Heimkino, Musikstudio, Büroarbeiten, Messenger, Grafikbearbeitung oder Programmentwicklung. Es gibt für jeden Zweck eine Anwendung, jeder kommt auf seine Kosten. Auch kann man seine Windows-Programme mitnehmen, indem man eine Windows-Umgebung durch z.B. Wine emuliert.
  7. Es gibt verschiedene grafische Benutzeroberflächen, zum Beispiel Gnome oder KDE für Ubuntu und OpenSUSE. So ist für jeden eine passende Desktop-Organisation möglich.

Fazit

Die großen Linux-Distributionen können absolut mit den Marktführern Microsoft und Apple mithalten. Obwohl Linux nichts kostet, bietet es Sicherheit, Schnelligkeit und Support.

Dieser Artikel wurde vertaggt mit , , , , , , , , , , , .
Kategorien: Computer und Hardware, Multimedia, Off-Topic, Sicherheit, Software

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? - Dann abonnieren Sie vlblog um über neue Themen rund ums Web informiert zu werden.

Ein Kommentar zu “7 gute Gründe auf Linux umzusteigen”

Hinterlasse eine Antwort