Facebook-Apps: Absolutes Privatsphäre-NoGo

Anfrage einer Anwendung auf Zugriff von persönlichen ProfildatenDass Facebook versucht aus privaten Profildaten Geld zu machen, ist bereits seit langem kein Geheimnis mehr. Doch ist vielen nicht bewusst, dass sie ihre Daten dem gesamten Internet freilegen. Besonders „Facebook-Anwendungen‬“ sind für Datenschützer ein Nagel im Rachen.

Warum FB-Apps so gefährlich sind, möchte ich hier etwas aufdecken.

Facebook-Anwendungen und ihre Tücken

Was sind Facebook-Apps?

Facebook-Apps oder -Anwendungen sind Software von (meist) Drittanbietern. Sie kann in clientseitigen (z.B. HTML, JavaScript, Flash, Java), als auch serverseitigen Sprachen (wie PHP, Perl, CGI), geschrieben sein und wird durch iFrames oder FBML über einen Drittserver in die Facebook-Anwendungsseite integriert. Das Angebot an Apps reicht von News bis zu Unterhaltung.

Wie werden Facebook-Apps erstellt?

Facebook bietet eine umfangreiche Entwicklerplattform. Jeder, der ein gültiges und verifiziertes Konto hat, kann Anwendungen für Facebook entwickeln. Facebook-Entwickler

Warum sind diese Anwendungen schlecht für meine Privatsphäre?

Sie sind, wie bereits erwähnt, von Drittanbietern und man weiß nie genau, wer hinter der Software steckt. Vor allem junge Leute verwenden Apps, ohne sich den Risiken bewusst zu sein.

Können FB-Apps auf meine Daten zugreifen?

Ja, sobald der „Zulassen“-Button einer Anwendung betätigt wurde. Die Anwendung erhält Zugriff auf alle in der Meldung (siehe Exampel oben) gelistete Profilbereiche.

Haben Apps auch Zugriff, ohne dass ich den Button bestätigt habe?

Ja, und das ist vielen vollkommen unbewusst. Eine Anwendung kann auch dann auf bestimmte ihrer Profildaten zugreifen, wenn einer ihrer Freunde die Anwendung zugelassen haben. Ohne eine explizite und verzwickte Konfiguration der Privatsphäreeinstellungen, kann prinzipiell jede App gefährlich für ihren Datenschutz wirken.

Dürfen Anwendungen meine Daten speichern?

Laut den Entwickler-AGBs ist das Sichern von Profildaten auf Drittservern nicht erlaubt, doch es ist praktisch unmöglich dies nachzuprüfen.

Was haben Anwendungsfirmen von meinen Daten?

Sie haben die Möglichkeit von gezielten Werbeeinblendungen, Datenhandel und anderweitigem Spam.

Dieser Artikel wurde vertaggt mit , , , , , .
Kategorien: Internet, Off-Topic, Webdesign

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? - Dann abonnieren Sie vlblog um über neue Themen rund ums Web informiert zu werden.

Hinterlasse eine Antwort