Kostenloser simpler Texteditor für Mac OS X – Alternative zu Notepad++

Da nun auch ich die Ehre mit einem Apfel habe und ich früher oder später damit sicherlich kleinere Designs erstellen und Quellcodes verfassen werde, habe ich mich nach einem Mac OS X-kompatiblen Editor für reinen Text, wie HTML, PHP, CSS etc., umgesehen und bin auf Fraise gestoßen.

Unter Linux Ubuntu verwendete ich den Standardeditor Gedit, welcher durch zahlreiche integrierte Plugins etwa auf den Standard von Notepad++ aufrüstbar ist. Doch gibt es derzeit einen Bug der Mac-Version: Die Alt-Taste funktioniert – bei mir – nicht, wodurch ich etliche Sonderzeichen nicht schreiben kann.

Also ging die Suche weiter. Es sollte nur ein kleiner Editor sein. Keine IDE. Lediglich Syntax Highlighting für die gängigsten Sprachen, automatische Einrückung, Suchen- & Ersetzen-Funktionen und eine Art Tabs oder Filebrowser für das Bearbeiten mehrerer Dateien stellte ich als Anforderung.

Ein Freund von mir gab mir den Tipp, „Fraise“ zu benutzen. Ich war zunächst skeptisch. Aus dem Französischen übersetzt „Erdbeere“ klang für mich mehr nach einem Spielzeug mit etlichem Schnickschnack. Vielleicht sogar WYSIWYG-Funktionen?

Doch Fraise überraschte mich. Ein sehr übersichtlicher, aber kleiner Editor, der genau meinen Voraussetzungen gerecht kommt, diese sogar durch einige Einstellungen erweitert.

Ich bin begeistert. Und das ganze auch noch kostenlos.

Ich kann Fraise jedem empfehlen, der nach einem kleinen und nicht überladenen Texteditor für Mac OS X sucht, als Alternative zu bspw. Notepad++ oder Gedit. Es ist leider nicht im Apple Mac Store vertreten, jedoch bei Chip herunterladbar: Fraise (auch: Smultron) Download.

Dieser Artikel wurde vertaggt mit , , , , , , , .
Kategorien: Computer und Hardware, Off-Topic, Software

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? - Dann abonnieren Sie vlblog um über neue Themen rund ums Web informiert zu werden.

2 Kommentare zu “Kostenloser simpler Texteditor für Mac OS X – Alternative zu Notepad++”

  1. Markus sagt:

    Mittlerweile wird Fraise leider nicht mehr weiterentwickelt und Smultron kostet etwas.
    Ich bin deshalb auf Tincta umgestiegen. Das ist recht ähnlich wie Fraise wird aber von den Entwicklern gepflegt und ist ebenfalls kostenlos.
    Das gibt es im App Store oder auf http://mr-fridge.de/software/tincta

    • vitus37 sagt:

      Hallo Markus,

      vielen Dank für deine Antwort.

      Tincta sieht Fraise tatsächlich sehr ähnlich und auch der Funktionsumfang ist fast der selbe. Ich habe es gerade aus dem App-Store geladen und ausprobiert und werde es vermutlich die nächsten Wochen ein paar Mal testen. Vielleicht nehme ich den Editor dann auch in diesen Artikel auf.

      Viele Grüße
      Vitus

Hinterlasse eine Antwort