Wie man Werbung von bplaced und square7 mit einem Hack ausblendet – Workaround für Webmaster

Square7.ch und bplaced.net sind zwei bekannte Webhoster. Selbst ihre kostenfreien Angebote mit bis zu über 7GB Webspace, PHP5 und zwölf MySQL-Datenbanken lassen nur wenige Wünsche offen.

Der Haken liegt in der Werbung. Doch ich habe einen einfachen Workaround gefunden, welcher das Ausblenden von Werbung durch den Webhoster ermöglicht und sogar verhindert, den Code dafür zu laden.

Bei der Ausgabe von HTML-Dokumenten ließt der Webserver von square7 und bplaced den Inhalt und fügt vor dem schließenden body-Tag ein script-Tag ein, welches die Werbung lädt.

<script type="text/javascript" src="..."></script></body>

Doch das Ausführen den eingefügten Scriptes lässt sich auf eine banal einfache Weise verhindern. Man setzt </body> in einen HTML-Kommentar und setzt dahinter nochmal </body>.

<!-- </body> --></body>

Der Webserver erstellt beim Auslesen kein DOM und setzt das script-Element lediglich vor das erste schließende Tag. Da der Browser Kommentare ignoriert, wird das drin befindliche Script nicht ausgeführt.

<!-- <script src="..."></script></body> --></body>

Dieser Artikel wurde vertaggt mit , , , , , , , .
Kategorien: JavaScript, Off-Topic, Webdesign

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? - Dann abonnieren Sie vlblog um über neue Themen rund ums Web informiert zu werden.

13 Kommentare zu “Wie man Werbung von bplaced und square7 mit einem Hack ausblendet – Workaround für Webmaster”

  1. BDG sagt:

    Ist das Legal ?

    • vitus37 sagt:

      Der Dienstanbieter hat laut AGB das Recht Dateien und Ausgaben zu modifizieren, und das tut er ja weiterhin.

      Der Trick ist in meinen Augen vollkommen legal.

  2. alex sagt:

    was ist an einem nicht wohlgeformten html-code illegal? :)

  3. neoan sagt:

    Also ganz ehrlich, man kann es auch übertreiben. Hoster sind so günstig geworden. Ich nutze Square7 gerne während der Entwicklung und freue mich, dass diese Dienste kostenfrei angeboten werden. Und klar ist das Werbefinanziert. Wäre schade, wenn solche Dienste nicht mehr existent wären, weil sich die ganz extremen Sparfüchse nicht mal Werbung antun.

  4. PVSH sagt:

    Also ich hab den Trick ausprobiert und er funkioniert, aber leider ladet die Seite dann langsamer.

    Ich kann euch noch hostingsociety empfehlen. Das ist ein Freehoster mit unbegrenztem Webspace und er läuft auch gut.

    • vitus37 sagt:

      Hallo neoan,
      es ist sehr unwahrscheinlich, dass dieser Trick einen verlangsamten Seitenaufbau bewirkt, schließlich verhindert er das Laden einiger JavaScripts. Basiert deine Erkenntnis auf einer größeren Messreihe?

      Ansonsten Danke für deine Hosting-Empfehlung.

      Grüße

  5. Gutti sagt:

    “Illegal” ist in Deutschland eh ein sehr komplizierter Begriff (siehe Streaming Seiten und Co). Dieser Trick hier ist von den bplaced und s7 auf jeden Fall nicht gern gesehen und beim erwischen vllt eines Verwarns wert.
    ALLERDINGS muss ich sagen: Danke! Werbung ist schön und gut – WENN es wenigstens angepasste oder schöne Werbung ist! Aber Werbung von einer Brustvergrößerung zu bekommen oder noch aus 90er Jahre / Windows 95 Zeiten “Ihr Rechner fährt gleich runter, klicken Sie hier” ist einfach nur behindert / krank! So ein Müll muss radikal ausgemerzt werden!

  6. Gutti sagt:

    Nachtrag: Für Leute die einen wordpress blog betreiben und vielleicht grad nicht die Transfer Aufgabe leisten können:
    Geht im Dashboard auf Design -> Editor und klickt rechts auf eure Fußzeile / footer.php.
    Da äquivalent “<!– –>” statt “” einfügen und ready.

  7. erik.design sagt:

    Man hat bei Square7 scheinbar ein paar Parameter geändert.
    Der Code wird jetzt vor dem letzten gesetzt.
    Als muss der neue Code lauten:

    <!——>

    Ich hoffe, dass man es oben aktualisiert.

  8. erik.design sagt:

    Irgend wie nimmt er den code nicht in den Kommentaren an…

    < ! – - – – - – >

    (Ohne Leerzeichen)

  9. SariasHD sagt:

    Ich kenne das auch ^^

    Vor allem wird bei mir die Werbung gar nicht angezeigt. Sie besteht nur aus einem störendem weissen Balken :/

  10. Pascal sagt:

    Also Werbung finde ich eigentlich auch nicht schlimm und bis ich die Seite aufgebaut habe, möchte ich noch nichts investieren.
    Allerdings kann man diese Werbung keinen antun..Ständige Warnungen über Java Updates, oder was da ständig kommt…Ätzend..Vergrault ja jeden besucher

  11. Domi93 sagt:

    Auf meiner Seite habe ich es doch noch geschafft!

    Denn die machen jetzt so viele Werbungen rein bis eine nicht kommentiert ist.

    Also vor dem letzten

    Ich habe diesen Tag einfach mal weggelöscht, und Siehe da die Seite funktioniert. Und die Werbung wird im Kommentar rein gemacht, und der Browser wird dann beim aufrufen den Tag eifügen.

    Da ich auf meiner Seite auch eine Automatisch generierte Tabelle meiner Wetterstationssoftware als iframe eingebunden habe, wurde dort dann mal werbung gezeigt.

    Dank dem Sandbox Iframe kann ich aber die Ausführung von scripten in dem iframe unterbinden und bin somit Werbefrei.

    das wäre so ein sandbox frame

    Im Grunde würde ich ja Werbung noch akzeptieren, weil es gratis ist, da ich aber nur so Mistwetbung habe für irgendwelche schlechten Spiele, welche es nötig haben aufdringliche Werbung zu machen um überhaupt gespielt zuwerden. Oder aber auch solche fake Meldungen wie sie sind der 999’999 Besucher klicken Sie hier für Ihren Gewinn usw.

    Habe ich diese Seite hier gefunden und mit probieren es hingekriegt, dass es keine Werbung mehr hat.

Hinterlasse eine Antwort