Artikel Tags opensuse


  1. Welche Linux-Distribution für Einsteiger?

    Tux ist ein Pinguin und das Symbol und Maskottchen für das Linux-ProjektLinux – viele haben davon gehört, doch nur ein paar von ihnen wissen, was es für eine tolle Sache ist. Linux ist ein Software-Kernel für Computer, eine Grundlage für Betriebssysteme, welche als Linux-Distribution veröffentlicht werden. Da der Kernel nach GNU-Lizenz frei zur Verfügung steht, sind alle darauf aufbauenden Distributionen ebenfalls frei – und kostenlos. Die Vorteile habe ich in einem anderen Artikel („Sieben gute Gründe auf Linux umzusteigen“) zusammengefasst und war zu dem Fazit gekommen, dass Linux-„Distris“ eine echte Alternative zu kommerziellen Betriebssystemen, wie Windows und Mac OS X, sein können.

    Die Vielfalt an verschiedenen Distributionen macht es gerade Einsteigern schwer, eine passende Lösung für sich zu finden. Aus diesem Grund stelle ich ein paar von ihnen vor und bringe ihre speziellen Eigenschaften ein, um die Wahl des Betriebssystem zu vereinfachen.

    …weiterlesen

  2. 7 gute Gründe auf Linux umzusteigen

    LTux ist ein Pinguin und das Symbol und Maskottchen für das Linux-Projektinux ist eine auf dem UNIX-Kernel unter der GNU veröffentlichte Basis für Mehrbenutzer-Betriebssysteme. Ubuntu, Fedora, OpenSUSE, Knoppix und andere sind sog. Distributionen von Linux. Die meisten Distributionen werden von weltweiten Communities entwickelt. Dank dem quelloffenen Code kann jeder das System verändern oder publizieren. Leider gehen diese großartigen Pojekte unter dem Marktdruck von Microsoft und Apple unter, obwohl es einige Gründe gibt, die für sie sprechen. Ich stelle die Vorteile vor.

    …weiterlesen